ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:09 Uhr

Hasennamen

Menschen sind zu schwierig zu beschreiben. Auch, weil es so viele gibt. Letztens wieder: Kannst Du Dich nicht noch an die Kleine da erinnern„ Nö. Na, die aus dem Laden. Welcher Laden“ Der mit den Lebensmitteln. Nö. Viel besser haben es da die Kaninchenzüchter. Sascha Klein

Ganz egal, wie unterschiedlich die Mümmelmänner (und -frauen) auch aussehen - jeder hat seinen unverwechselbaren Namen. Ob Lohkaninchen havannafarbig, Zwergwidder grau oder Hasenkaninchen rotbraun. Da weiß jeder sofort, was gemeint ist. Womöglich ist das auf den Menschen übertragbar. Dann wären die Anverwandten „Vater dünnhaarig-gutbeleibt“ oder „Cousine vielschwätzig-bohnen stängig“ . Hätte auch bei Freunden einen unglaublichen Erkennungseffekt: Zum Beispiel Marlen kupferfarbig-kurzberockt. Oder ähnlich. Immerhin ein Anfang: Wer seinen Liebsten „Hase“ nennt.