| 02:39 Uhr

Hallen-Sanierung in Groß Särchen strebt Ende entgegen

Lohsa. Mit der Vergabe umfangreicher Arbeitsaufträge biegt die seit längerer Zeit angestrebte energetische Sanierung der Turnhalle der Grundschule "Am Knappensee" in Groß Särchen auf die Zielgerade ein. Bei der jüngsten Sitzung hat der Gemeinderat gleich sechs Lose vergeben. mft1

Die Gerüstbauarbeiten für 12 000 Euro sowie die Dachdecker- und Klempnerarbeiten für 63 000 Euro sowie die Herrichtung der Fassade zum Preis von knapp 99 000 Euro bleiben mit dem Zuspruch an die BFL Gerüstbau GmbH, das Bauunternehmen Stramke und Elsterbau Wittichenau in der Region. Die Tischlerarbeiten für 70 000 Euro und der Auftrag "Prallwand und Türen" für 32 000 Euro vergab der Gemeinderat nach Zschorlau und Eisenach. Das größte Los, der Neubau von Sanitär-, Heizungs- und Lüftungsanlagen für 138 000 Euro geht nach Zittau.

Die Finanzierung des Vorhabens wird von zwei Förderkonzepten unterstützt. Die Positionen Gerüst, Dach, Fassade und Tischlerarbeiten werden mit Bescheid vom November 2016 zu 43 Prozent durch das Sächsische Investitionskraftstärkungsgesetz von Land und Bund gefördert. Prallwand, Türen und sanitäre Anlagen fallen in die Förderrichtlinie des Sächsischen Kultusministeriums zur Verbesserung der schulischen Infrastruktur im Freistaat. Sie werden laut Zuwendungsbescheid vom Dezember 2016 zu 40 Prozent bezuschusst.

Des Weiteren sind für die Sporthalle Groß Särchen die Errichtung eines zweiten Flucht- und Rettungsweges aus dem Obergeschoss und eines Doppelschwingbodens sowie die Erneuerung der Decken und Wände aller Räume und aller elektrischen Anlagen geplant.

In Summe sind für den ersten Bauabschnitt der Modernisierung der Sporthalle 262 100 Euro in den aktuellen Haushalt eingestellt. Für die weiterführende Sanierung der Grundschule mit der Installation einer Sonnenschutzanlage und dem Ausbau der Aula sieht der Haushaltsplan 444 000 Euro vor. Vorgesehen sind außerdem der Umbau des Zwischenbaus, des Erdgeschosses sowie des Obergeschosses mit dem Treppenhaus und ein barrierefreier Zugang zum Erdgeschoss. Das gesamte Vorhaben "Rekonstruktion der Grundschule einschließlich Schulsporthalle" soll Ende 2021 realisiert sein.