| 02:44 Uhr

Gundermanns Seilschaft trifft sich in Hoyerswerda

Hoyerswerda. Der Verein Gundermanns Seilschaft trifft sich seit 1999 jährlich im Juni in der Kulturfabrik Hoyerswerda anlässlich des Todestages des unvergessenen Liedrockpoeten, in diesem Jahr zum 19. Mal vom 23. bis 25. Juni, teilt Reinhard Ständer mit. red/br

Für die Vereinsmitglieder steht dabei die Jahreshauptversammlung am Samstag um 10 Uhr im Mittelpunkt. Höhepunkt vor allem für die Gäste dieses Treffens ist zweifellos die Pena, eine offene Bühne für Liedermacher, die am Samstag um 18 Uhr beginnt. Dafür haben sich namhafte Gäste angesagt wie beispielsweise Heike Mildner, Gewinnerin des Publikumspreises der "Hoyschrecke 2016", die gemeinsam mit Liedermacherin Claudia Woloszyn auftreten wird. Beide singen Lieder mit ganz eigener Poesie. Ein weiterer Hoyschrecken-Gewinner ist Hisztory, mit bürgerlichem Namen David Meißner, aus Leipzig. Hisztory ist mit seinen kraftvollen, berührenden Songs bereits ein gern gesehener Stammgast der Pena - genauso wie Johan Meijer. Der Holländer, Mitglied im Vorstand des Gundermann-Vereins, trägt die Lieder Gundis zum Teil in seiner Landessprache vor. Aus Berlin kommt Jörg Endesfelder, der erstmalig bei der Pena auftritt. Alle Veranstaltungen, auch die Mitgliederversammlung, sind öffentlich bei freiem Eintritt.

www.gundi.de