| 02:41 Uhr

Grünzeug trübt Panorama-Blick

Geierswalde. Direkt am Geierswalder Leuchtturm laden mehrere Bänke zum Verweilen ein. Normalerweise sollten die dort Rastenden einen Panoramablick über den Hafen und den See genießen. amz1

Doch vor allem wild aufgekommene Robinien versperren die Sicht aufs Wasser. Mehr noch: In der Umgebung von Geierswalde wachsen manche Bäume und Sträucher in die Radwege hinein. Für Radler heißt es daher Kopf einziehen oder ausweichen. Mit diesem Zustand wollen sich die Seenländer nicht zufriedengeben. Der Geierswalder Karl-Heinz Radochla fordert ein baldiges Eingreifen der Gemeinde Elsterheide. Der jetzige Zustand sei wahrlich kein Aushängeschild für die Region, merkt er an. An Langeweile leide der Elsterheider Bauhof wahrlich nicht, sagt Bürgermeister Dietmar Koark. Dessen Mitarbeiter hätten schon auf mehrere Kilometer entsprechende Lichtraumprofile wieder hergestellt. Zudem fördere der nasse und warme Sommer das Wachstum der Pflanzen. So sei es problematisch, allen Verpflichtungen zeitnah beizukommen. Koark kündigt an, beteiligte Flächeneigentümer anschreiben zu wollen, damit bald Abhilfe mit dem üppigen Grün geschaffen werden könne.