Der Inhaber einer Spezialtransportfirma aus Spremberg will auf dem Gelände des früheren Gefängnisses Spreetal, das sich auf Sabrodter Gemarkung befindet, eine Gastronomie inklusive Übernachtungsmöglichkeiten errichten. Es seien auch Stellplätze für Wohnmobile vorgesehen. Damit solle für den Durchgangsverkehr von Cottbus in Richtung Hoyerswerda/Dresden sowie von Bad Muskau über Spremberg nach Senftenberg eine Einkehrmöglichkeit geschaffen werden. Der Investor habe bereits Kaufverhandlungen mit der jetzigen Flächeneigentümerin eingeleitet.

Allerdings müsse für das Waldgasthaus eine größere Waldfläche weichen. Aus diesem Grund sei der Investor verpflichtet, auf anderen Flächen Bäume anzupflanzen. Diese befänden sich in der Gemeinde Schönteichen zwischen Bernsdorf und Kamenz.

Jetzt warte die Elsterheide auf die Baugenehmigung, die bis zum Sommer vorliegen müsse. Anschließend habe der Bauherr zwei Jahre Zeit, um sein Vorhaben umzusetzen. Die Kosten für die Erschließung trage allein der Investor. trt1