Dabei habe sie Ortsvorsteher Karl-Heinz Radochla auf zum Teil „riesige Schwierigkeiten“ hingewiesen, so Bitzka. Die Grünen wollten nun versuchen, die Probleme der Geierswalder über die Landtagsfraktion und im Kreistag auf den Tisch zu bringen, so Bitzka. (ck)