ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 16:00 Uhr

Bernsdorf
Modellflitzer duellieren sich in Großgrabe

 Heiko Schönberg von Cobra Racing Großgrabe präsentiert sein 1:6 Modellfahrzeug. Die Renner sind bis 80km/h schnell.
Heiko Schönberg von Cobra Racing Großgrabe präsentiert sein 1:6 Modellfahrzeug. Die Renner sind bis 80km/h schnell. FOTO: Werner Müller
Großgrabe. Am Samstag beginnt auf einer selbst gestalteten Strecke abseits des Ortes eine Rennserie für 1:6-Offroader. Von Werner Müller

Am Samstag (13. April) findet zwischen 9 und 18 Uhr auf dem Gelände des Teams Cobra Racing Großgrabe der Start zur OSO Offroad Serie statt. Erwartet werden etwa 60 Teilnehmer der befreundeten Racing Clubs, so der Veranstalter.

Bei jedem Start werden zwölf Modellautos im Maßstab 1:6 mit Benzinmotor an den Start gehen. Auf der etwa 240 Meter langen und vier Meter breiten Strecke erreichen die Modellautos eine Geschwindigkeit von bis zu 80 km/h. Der Tank enthält 0,75 Liter Benzin und reicht für maximal 40 Minuten. Insgesamt gibt es sechs Läufe bei verschiedenen Vereinen in diesem Jahr. An der Gaststätte „Drei Buchen“ in Großgrabe ist am Renntag der Weg ausgeschildert, damit Fans die Rennstrecke auch finden.

Der Verein Cobra Racing Großgrabe besteht seit dem Jahr 2016 und hat aktuell neun Mitglieder.  Die Mitglieder lieben ferngesteuerte Modell- Autos im Maßstab 1:6 und haben sich dazu in Großgrabe in ihrer Freizeit in vielen Stunden eine Rennstrecke aufgebaut. Der Verein ist eingetragenes Mitglied im Landessportbund Sachsen.

Einmal in der Woche treffen sich die Modellauto-Enthusiasten auf ihrem Areal in der Nähe von Großgrabe. Das Gelände ist etwa einen Kilometer vom Ort entfernt. Montags, mittwochs und donnerstags von 18 bis 20 Uhr ist Training. Gäste seien willkommen.

Im Internet ist der Verein aus Großgrabe unter folgender Adresse zu finden: www.rc-cobra-racing.de