| 20:28 Uhr

Hoyerswerda
Große Neustadt-Ausstellung wird verschoben

Hoyerswerda. (ahu) Das Programmheft zum 750. Jubiläumsjahr der Stadt Hoyerswerda ist prall gefüllt – mit Sportveranstaltungen, Musikevents und Ausstellungen. Gedruckt zu Beginn des Jahres, ist das Heft mittlerweile jedoch nicht mehr ganz aktuell. Die Ausstellung „60 Jahre Neustadt“ wird nicht, wie geplant, ab Mitte Juni im Lausitz-Center stattfinden. Grund dafür ist die „zu kurze Zeitspanne zwischen Vorbereitung und Ausstellungsbeginn“, erklärt Hoyerswerdas Oberbürgermeister Stefan Skora (CDU). An etwaigen Finanzierungsproblemen liege der Aufschub der Ausstellung hingegen nicht.

Organisatoren sind neben dem Traditions- und Förderverein Glückauf Schwarze Pumpe auch das Lausitz-Center, die Stadt Hoyerswerda sowie zahlreiche Firmen und Vereine. Angekündigt wurde bereits im Dezember vergangenen Jahres ein Festakt zum 60. Jahrestag. Die Zoo, Kultur & Bildung GmbH wollte die Geschichte der Neustadt beleuchten, der Kunstverein und Kulturbund das Entstehen von Bildender Kunst und Literatur. Der Traditions- und Förderverein plante einen Blick zurück in die Arbeitswelt des Bergbaus und des ehemaligen Gaskombinates Schwarze Pumpe.

All das soll nicht ins Wasser fallen, wie OB Skora verkündet. Der Ausweichtermin ist auf den 27. August gefallen. Dann soll die Ausstellung, wie ursprünglich geplant, bis zum 9. September im Lausitz-Center stattfinden.