| 15:09 Uhr

Kamenz
Geldautomat und Tresore aufgebrochen

Einbrecher haben auch den Geldautomaten im Hintergrund aufgebrochen. Dabei wurde eine blaue Farbpatrone aktiviert, sodass der oder die Täter mit blauer Farbe gekennzeichnet sein dürften.
Einbrecher haben auch den Geldautomaten im Hintergrund aufgebrochen. Dabei wurde eine blaue Farbpatrone aktiviert, sodass der oder die Täter mit blauer Farbe gekennzeichnet sein dürften. FOTO: Jonny Linke
Kamenz. Die Kriminalpolizei sucht Zeugen zu einem Einbruch in das Kamenzer Einkaufszentrum An der Windmühle in der Nacht zu Donnerstag. Offenbar waren sie auf das Flachdach des Objektes gelangt. Von dort aus bahnten sie sich ihren Weg ins Innere des Einkaufszentrums.

Der Fokus der Täter lag vermutlich darauf, an Bargeld zu gelangen, informiert Polizeisprecher Thomas Knaup. „Sie suchten und fanden in mehreren Geschäften die Tresore, in denen die Einnahmen des Vortages lagen.“ Die Wertschränke und auch ein Geldautomat, der in einem Vorraum stand, seien vermutlich mit einer Flex geöffnet worden.

Dort gelang es den Tätern an die eingeschobenen Geldkassetten zu gelangen und diese aufzubrechen. Dabei habe in mindestens einem Fall eine Farbmarkierungs-Patrone ausgelöst. Diese habe nicht nur die Geldscheine, sondern sehr wahrscheinlich auch die Bekleidung sowie das Gesicht oder die Hände der Täter mit blauer, hartnäckig haftender Farbe eingefärbt.

In welcher Höhe die Einbrecher schließlich Bargeld erbeutet haben, sei derzeit noch nicht abschließend geklärt. „Vermutlich wird die Summe mehr als 10 000 Euro betragen“, sagt Knaup. Mindestens in selber Höhe werde mit dem Sachschaden zu rechnen sein, den die Täter angerichtet hatten.

Die Kriminalpolizei habe die Ermittlungen aufgenommen. Kriminaltechniker und die Tatortgruppe der Polizeidirektion sicherten Spuren, deren Auswertung nach aussteht. Mit einer Drohne des Polizeiverwaltungsamtes überflogen die Beamten das Einkaufszentrum und fertigten Luftbildaufnahmen des Tatorts an.

Die Ermittler suchen zudem Zeugen und fragen:

Wer hat in der Nacht zu Donnerstag vor dem Einkaufszentrum auffällige Personen- oder Fahrzeugbewegungen wahrgenommen?

Wer hat Personen gesehen, deren Gesicht, Hände oder Bekleidung blau eingefärbt war oder ist?

Wo haben Personen versucht, mit blau eingefärbten Euro-Scheinen zu bezahlen?

Sachdienliche Hinweise nimmt das Führungs- und Lagezentrum der Polizeidirektion Görlitz unter der Rufnummer 03581 468-100 sowie jede andere Polizeidienststelle entgegen.

(red/fh)