Torsten Erler und Veronique Bunk reihten sich mit ihren Kindern Johannes und Anja in die lange Schlange an der Rodelbahn ein. Passend zur bevorstehenden Halloweennacht hatten sich alle vier in Gruselkostüme gekleidet. "Wir finden, es ist eine tolle Idee, hier Halloween zu feiern".

In der Rodelklause ließ sich auch die kleine Carolin Strehlau ein Spinnengesicht anmalen. Die Rostockerin war mit ihrer Oma Regine Lange aus Cottbus zum Fest gekommen.

"Wir freuen uns darüber, dass unser Halloweenfest so gut angenommen wurde. Unsere nächsten Höhepunkte werden dann die Adventssonntage sein, dann kommen der Weihnachtsmann und sein Engel mit dem Schlitten", kündigte Erlebnispark-Betreiber Dirk Stockmann an. ju