Weiß-blau-maritim sieht es aus, das neue Dienstgebäude der gemeinsamen Wasserschutzpolizei Sachsen/Brandenburg. Am 12. August hatten die Beamten ihr neues Domizil bezogen. Sie versehen im Obergeschoss des Seehauses, das nur einen Steinwurf vom Geierswalder See entfernt ist, ihren Dienst. Aber was ...