(skl) Die Gemeinde Elsterheide kauft ein rund 600 Quadratmeter großes Teilstück an der Südböschung des Geierswalder Sees vom 1. Wassersportverein Lausitzer Seenland zurück.

Dafür muss die Gemeinde rund 4200 Euro zahlen. Hintergrund: Da die Gemeinde die Straße „Am Wassersportzentrum“ ausbauen möchte, ist dafür eine gewisse Fläche nötig. Die Erschließungsstraße inklusive der Entwässerungsanlagen braucht aber mehr Raum als in den bisherigen Planungen vorgesehen. Wie Elsterheides Bürgermeister Dietmar Koark sagte, seien das Planungsgrößen, die die Gemeinde einzuhalten habe. Weil der vorhandene Platz jedoch nicht breit genug gewesen ist, sei man an den Nachbarn – den 1. Wassersportverein – herangetreten. Die Gemeinde Elsterheide bezahle jetzt beim Rückkauf den gleichen Quadratmeter-Preis, für den sie das Areal einst verkauft hat, so Koark weiter.