ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 17:01 Uhr

Mehr als 80 000 Besucher im Jahr 2018
Gedenkstätte Bautzen länger offen

 Die Gedenkstätte Bautzen haben im vergangenen Jahr mehr als 80 000 Menschen besucht.
Die Gedenkstätte Bautzen haben im vergangenen Jahr mehr als 80 000 Menschen besucht. FOTO: Matthias Hiekel
Bautzen. Die Gedenkstätte Bautzen hat ihre Öffnungszeiten dauerhaft erweitert. Mehr als 80 000 Besucher kamen im vergangenen Jahr.

Die Gedenkstätte in der ehemaligen Stasi-Sonderhaftanstalt Bautzen II hat neuerdings täglich zwischen 10 und 18 Uhr geöffnet, Freitag bis 20 Uhr. Das teilt Gedenkstätten-Sprecher Sven Riesel mit. Kostenfreie öffentliche Führungen finden Freitag 17 Uhr, Samstag, Sonntag und an Feiertagen 11 Uhr und 14 Uhr statt. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. An jedem zweiten Wochenende im Monat führen Zeitzeugen durch den historischen Ort und die Ausstellungen, informiert der wissenschaftliche Mitarbeiter weiter.

Die Gedenkstätte Bautzen konnte im vergangenen Jahr 80 155 Besucher begrüßen. Zehn Veranstaltungen wurden durchgeführt, darunter die Eröffnung der neuen Dauerausstellung „Haft unterm Hakenkreuz. Bautzen I und Bautzen II 1933–1945“, die Reihe „Kino im Freihof“ sowie der Tag des offenen Denkmals mit mehr als 2100 Besuchern.

Auch für dieses Jahr sind wieder mehrere Veranstaltungen und Ausstellungseröffnungen geplant, bei denen unter anderem an die Friedliche Revolution in der DDR vor 30 Jahren erinnert wird, kündigt Sven Riesel an.

(jag)