ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 20:31 Uhr

Hoyerswerda
„Geburtstagsständchen“ für Hoyerswerda

Seinen Song „Transformation“ hat Sänger Mio seinem persönlichen Neustart als Solokünstler gewidmet. Nun ist er auch „Hoyerswerda-Hymne“.
Seinen Song „Transformation“ hat Sänger Mio seinem persönlichen Neustart als Solokünstler gewidmet. Nun ist er auch „Hoyerswerda-Hymne“. FOTO: LR / Anja Hummel
Hoyerswerda. Sänger Mio eröffnet das Altstadtfest am Freitagabend mit seinem deutschen Song über Neuanfang und Wandel.

Gegen halb sieben tritt der Berliner auf die Bühne. Er begrüßt Hoyerswerda, sagt wie sehr er sich freut. Darüber, hier zu sein und für das Publikum singen zu dürfen. Und zwar ein ganz besonderes Lied: „Transformation“ heißt sein Song, der von den Veranstaltern zur „Geburtstagshymne“ der Stadt auserkoren wurde. Und Mio heißt der dazugehörige Künstler. 26 Jahre alt ist er und zum ersten Mal in der Stadt. Vor seinem Auftritt erzählt er, wie „cool“ Hoyerswerda und die Leute hier sind.

Stadt und Leute sind es auch, die an diesem Wochenende feiern werden. Der Anlass: das große Altstadtfest in Hoyerswerda. Das ganze Wochenende sind Veranstaltungen auf und um den Altmarkt herum geplant. Am Freitagabend war die offizielle Eröffnung. Mit dabei: Hoyerswerdas Bürgermeister Thomas Delling und die zahlreichen Sponsoren. Und wie es die Tradition verlangt, hat der Bürgermeister den Nagel auf den Kopf getroffen – und im Baustamm mit eingeschnitztem Wappen „versenkt“. Im vergangenen Jahr hatte noch Oberbürgermeister Stefan Skora den Hammer in der Hand. Der ließ sich aus gesundheitlichen Gründen entschuldigen, hat vom Arzt Bettruhe verordnet bekommen.

FOTO: LR / Anja Hummel

Fast hätte das Wetter – wie übrigens schon im Vorjahr – die Eröffnungsfreude geschmälert. Doch rechtzeitig zum „Feierstart“ verzog sich der Regen. Gut für Mio und seine Band: Zahlreiche Ohren lauschten der Live-Premiere der neuen „Hoyerswerda-Hymne“. „Guten Tag, Transformation“, singt der 26-Jährige. Er selber verbindet damit seinen Neuanfang als Solokünstler. Für die Veranstalter „passt der Text einfach super zum Wandel der Stadt“, sagt Pauline Matka vom Seenland Event Promotion Team.

Noch bis Sonntag lockt der Altstadtzauber mit Livemusik, Fahrgeschäften, Handwerkskunst, Kulinarik und Kulturprogramm in das Stadtzentrum. Feierwütige kommen auch zur Partynacht am Samstag auf ihre Kosten. Dann stehen unter anderem „Nordstern“ und die Coverband „Right Now“ auf der Bühne.

Und wer weiß, vielleicht hat Mio am Freitagabend nicht zum letzten Mal in Hoyerswerda performt. Geburtstag ist schließlich jedes Jahr. Und da gehört ein Ständchen nun mal dazu. „Das wäre schon lustig“, sagt Mio, der mittlerweile seine erste Solo-CD mit deutschen Songs auf den Markt gebracht hat.

FOTO: LR / Anja Hummel