ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:43 Uhr

Gastwirt schafft Quartiere für Touristen

Klein Partwitz. Etwa zehn Ferienhäuser möchte Jürgen Ittmann, Inhaber des Gasthofes „Zum Anker“ in Klein Partwitz, auf seinem Grundstück errichten. Der Gemeinderat hat dessen Antrag gemäß auf seiner jüngsten Sitzung in Nardt beschlossen, einen Bebauungsplan für das rund 6 000 Quadratmeter große Areal hinter dem Gasthof aufzustellen. no

"Das Grundstück ist kein Bauland", erklärte Bauamts-Mitarbeiterin Heidrun Moritz auf Anfrage. Mit dem Bebauungsplan werde das Baurecht geschaffen. Die Entscheidung, ob ein solcher Plan aufgestellt wird oder nicht, liege bei der Gemeinde. "Es bietet sich an, im Kontext des Gasthauses, dort ein kleines Feriendorf zu errichten", sagte Heidrun Moritz gegenüber dem Gemeinderat. "Das wäre eine vernünftige Ergänzung zum gastronomischen Angebot im Ort", meinte Bürgermeister Dietmar Koark.Die Planung finanziert Jürgen Ittmann selbst. Diesbezüglich schließt die Gemeinde mit ihm einen so genannten städtebaulichen Vertrag ab.Der Bebauungsplan wird im beschleunigten Verfahren aufgestellt. Das bedeutet unter anderem, dass die Auslagefristen kürzer sind, keine Umweltprüfung durchgeführt wird und keine Ausgleichspflanzungen geleistet werden müssen. no