ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:42 Uhr

Gast auf weltgrößter Münzenmesse

Auf der "World Money Fair"-Münzenmesse in Berlin waren Werner Dix, Gudrun Just und Präsident Wilfried Duy (v.l.n.r.) als Vertreter des Hoyerswerdaer Vereins präsent.
Auf der "World Money Fair"-Münzenmesse in Berlin waren Werner Dix, Gudrun Just und Präsident Wilfried Duy (v.l.n.r.) als Vertreter des Hoyerswerdaer Vereins präsent. FOTO: Privat
Hoyerswerda/Berlin. Der Numismatische Verein Hoyerswerda hat sich kürzlich mitten in das Getümmel der weltgrößten Münzmesse gestürzt. Als einziger Sammlerverein aus ganz Deutschland waren die Hoyerswerdaer Anfang Februar auf der "World Money Fair" in Berlin mit einem eigenen Stand dabei. red/cw

"Und das machen wir nun schon seit über 25 Jahren", sagt Vereinspräsident Wilfried Duy. Im Jahr 1991 waren die Numismatiker aus Hoyerswerda zum ersten Mal auf der Messe in Basel präsent.

Dem Münzsammler-Verein gehören Mitglieder aus den alten und neuen Bundesländern, aber auch aus der Schweiz und dem Fürstenturm Liechtenstein an.

Als Auszeichnung für das internationale Engagement des Vereins wurde der Präsident Wilfried Duy zum Galadinner der Münze von Südafrika eingeladen. Dort trafen sich alle großen internationalen Münzhändler, Präge- und Vertriebsstätten sowie Distributoren. Jedes Jahr richtet ein anderes Land den Empfang aus - und seit 25 Jahren ist auch der Numismatische Verein mit seinem Präsidenten Wilfried Duy dort dabei. Denn auf dem internationalen Münzparkett kennt man Hoyerswerda gut.

Ihre nächste Münz- und Sammlerbörse veranstalten die Numismatiker aus der Lausitz übrigens am 11. März in der Zeit von 9 bis 13 Uhr im Foyer der Lausitzhalle Hoyerswerda.