| 02:46 Uhr

Gäste mit europaweitem Ruf im Schloss

Franziska Robel probt mit den 20 Musikern für das gemeinsame Konzert.
Franziska Robel probt mit den 20 Musikern für das gemeinsame Konzert. FOTO: dcz1
Hoyerswerda. Das Gitarrenorchester Iuventa Musica wird mit dem Zürcher Jugendgitarrenensemble am Mittwoch ein Konzert im Schloss Hoyerswerda geben. Die Schweizer Gäste treten erstmals auf Einladung der Kreismusikschule Meißen in Sachsen auf. dcz1

Iuventa-Muica-Dirigentin Franziska Robel, die dort arbeitet, hat das Ensemble auch nach Hoyerswerda geholt. Die elf Züricher werden im Schloss Ausschnitte ihres Repertoires spielen, das das Concerto D-Dur von Telemann ebenso umfasst wie Stücke von Benjamin Britten und Leo Brouwer, sagt Franziska Robel.

Das Gitarrenorchester probt seit einigen Wochen besonders intensiv anspruchsvolle Werke von Dieter Kreidler und Vivaldi, die im Schloss erstmals öffentlich gespielt werden - quasi als Test für den Auftritt im August beim 4. Internationalen Gitarrenorchester-Wettbewerb in Rheine.

Konzert des Gitarrenorchesters Iuventa Musica und des Zürcher Jugendgitarrenorchesters, Mittwoch, 15. April, 18 Uhr, Schloss Hoyerswerda.