ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:03 Uhr

Fussball Fairplay-Ehrung als Höhepunkt

Die rund 120 Zuschauer erlebten am Samstag einen abwechslungsreichen Nachmittag in der Turnhalle der Wittichenauer Mittelschule. Sechs Teams traten beim Jubiläumsturnier des DJK, anlässlich seines 80. Vereinsgeburtstags, an. Sportlicher Höhepunkt war die erneute Ehrung von DJK-Kicker Waldemar Adamowicz im Rahmen des DFB-Wettbewerbs „Fair ist mehr“ . Von Gunnar Schulze

„Das war ein guter Auftakt der Feierlichkeiten unseres Vereines“ , freute sich der Vereinsvorsitzende Hubertus Szczepaniak. Insgesamt 15 Begegnungen fanden über die Zeitdauer von jeweils 15 Minuten statt. Den besten Start erwischten die Spitzenreiter der Bezirksklasse, die SpVgg 1919 Hoyerswerda. Mit gutem Kombinationsfußball ließen sie der Konkurrenz kaum eine Chance. Ausgerechnet den Gastgeber führten die 1919-Kicker regelrecht vor und siegten mit 5:0. Das konnte auch der beste Torhüter des Turniers, Danilo Reiche von DJK, nicht mit gekonnten Paraden wettmachen. Doch DJK Sokol Ralbitz Horka erwischte es schlimmer. Denn da straften die Mannen von Lutz Schmuck den Gegner mit 0:7 und dem höchsten Tagessieg ab. Wiedergutmachung betrieb die Wittichenauer Scholze-Elf dann gegen die Mannschaft vom FC Lausitz Hoyerswerda, die eine 1:5 Klatsche gegen den Gastgeber einstecken musste.
Ein besondere Höhepunkt war die Auszeichnung von DJK BW Wittichenau im Wettbewerb „Fair ist mehr“ . Insgesamt 357 Einsendungen erhielt der DFB bei dieser Aktion 2004. Spieler Waldemar Adamowicz wurde bereits beim Länderspiel Deutschland-Brasilien in Berlin geehrt (die RUNDSCHAU berichtete). Am Wochenende stand er nun nochmals im Rampenlicht. „Ich freue mich, dass hier mit viel Engagement und Verstand gearbeitet wird, Fairness im Mittelpunkt steht und Waldemar Adamowicz hier kein Einzelfall ist“ , erklärte der Spielbetriebsleiter des sächsischen Fußballverbandes, Lutz Fichtner. Für die Kicker von DJK hatte er sechs Bälle und Urkunden im Gepäck.
Ergebnisse:
1. SpVgg 1919 Hoyerswerda 13 Punkte 20:7
2. DJK BW Wittichenau, 12 Punkte, 13:7
3. FC Lausitz 8 Punkte 12:13
4. SSV Neustadt Hohwald 7 Punkte 18:15
5. SV Sedlitz 1 Punkt 6:17
6. DJK Sokol Ralbitz/ Horka 1 Punkt 5:23
Bester Torschütze: Vladimir Jendrich vom SSV Neustadt /Hohwald: acht Tore
Bester Tormann: Danilo Reiche DJK BW Wittichenau