ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:38 Uhr

Für eine bessere Kondition und Koordinationsfähigkeit

Georg Engler (links) leitet im Verein "Kraft & Figur" die Spinning-Gruppe an.
Georg Engler (links) leitet im Verein "Kraft & Figur" die Spinning-Gruppe an. FOTO: Katrin Demczenko/dcz1
Hoyerswerda. Der Verein "Kraft & Figur" Hoyerswerda hat zu einer 18. Fitnessnacht in die Trainingsstätte eingeladen. Und viele sportbegeisterte Gäste kamen. Katrin Demczenko/dcz1

Sport ist für die Mitglieder des "Kraft & Figur" e. V. ein regelmäßiger Teil ihrer Freizeitgestaltung und deshalb kamen sie gern zur schon 18. Fitnessnacht in die Trainingsstätte Hoyerswerda-Altstadt. Dort fand im großzügigen Kursraum zum Beispiel Fitnessboxen und Yoga statt, sagte der Vereinsvorsitzende Maik Reggentin. Spinning-Bikes luden zu einem Workout ein und das Butterfly-Gerät oder das Laufband wurde Interessenten erklärt.

Nach Herzenslust

Jeder Veranstaltungsbesucher konnte nach Herzenslust seinen Lieblingssport betreiben oder einen anderen Kurs ausprobieren. 14 Trainer und Übungsleiter betreuen derzeit im drittgrößten Sportverein des Landkreises Bautzen mehr als 1100 Mitglieder aus Hoyerswerda und dem Umland.

Georg Engler ist einer der ausgebildeten Spinning Instructors und erklärte, dass dieses Indoor-Bewegungsprogramm sportliches Radfahren in der freien Natur nachahmt. Die entspannte Seated Flat Position genau wie das anstrengende Standing Climbing gehören zu der von mitreißender Musik begleiteten 60minütigen Trainingseinheit. Videobilder auf der Großleinwand entführen dabei auf Bergstraßen in die Alpen oder die Rocky Mountains.

Gutes Winterangebot

An den Sportgeräten ist der Tretwiderstand individuell einstellbar, sodass jeder Teilnehmer die Intensität des Trainings und damit die gewünschte Verbesserung seiner Kondition selbst festlegen kann.

Dietrich Busch nutzt das Spinning-Angebot gern im Winter, um sein Trainingsniveau das ganze Jahr lang halten zu können. Er gehört schon längere Zeit zum "Kraft & Figur" e. V. und fühlt sich in der Indoor-Fahrradgruppe wohl. Im Sommer ist für den 74-Jährigen die eintägige Radrundfahrt des Verein durch das Lausitzer Seenland mit Gästen aus Tschechien ein wichtiger Termin im Kalender.

Privat ist er aber ebenso mit dem Fahrrad und auf Inlineskates in der Lausitz unterwegs. 2014 ist Dietrich Busch auf den schnellen Rollen in der Altersklasse 70 Deutscher Meister im Halbmarathon und über die Hundertkilometer-Distanz geworden. "Ich gehörte damals zur Speed-Inlineskating Nationalmannschaft", erzählte Dietrich Busch stolz. Das Zurücklegen langer Strecken auf der Straße ist immer noch seine Spezialität, weil er die Technik des Gleitens besonders gut beherrscht.

Stefan Gottlieb aus Hoyerswerda nutzt seit einem Jahr das Gerätetraining des "Kraft & Figur" e.V. und zur Fitnessnacht probierte er erstmals das Fitnessboxen aus. Seinen Muskelaufbau am Butterfly-Gerät oder der Beinpresse will er nun durch ein Ausdauertraining ergänzen, so der 37-Jährige.

Zu flotter Musik

Der Fitnessbox-Trainer Andreas Eberhardt erklärte, dass er für die Teilnehmer jedes Mal eine einstündige Choreografie aus Elementen des Boxens und des Kampfsports zu flotter Musik kreiert. Das Cooldown am Ende der Übungseinheit besteht aus Dehnübungen zur Muskelentspannung.

"Wer den Kurs besucht, verbessert seine Kondition, die Koordinationsfähigkeit und lernt, das Gleichgewicht besser zu halten", sagte der Trainer.