| 02:46 Uhr

Führungen durch das Umrichterwerk in Lohsa geplant

Lohsa. Das Umrichterwerk der Deutschen Bahn in Lohsa wird ab dem 30. September den ersten Strom in das elektrifizierte Netz der Bahn einspeisen. red/sob

Begonnen wurde mit dem Bau im Frühjahr 2013, die komplette Fertigstellung ist für Ende dieses Jahres geplant. Das im Zuge des Ausbaus und der Elektrifizierung der Strecke Knappenrode-Horka errichtete Umrichterwerk wandelt den Strom aus dem Landesnetz in Bahnstrom um.

Das Umrichterwerk speist anschließend den Strom in die Oberleitungsanlage und in die parallel an den Masten mitgeführten Verstärkerleitungen ein. Auf diese Weise wird aus Lohsa die komplette Strecke mit Strom versorgt. Damit das Umrichterwerk nun in Betrieb gehen kann, wurde seit dem Frühjahr bereits die Oberleitungsanlage zwischen Knappenrode und Lohsa errichtet, um vorerst den Abschnitt in Richtung Hoyerswerda mit Strom zu versorgen. Diese Arbeiten waren die ersten Baumaßnahmen für den Ausbau des Streckenabschnittes zwischen Knappenrode und Niesky, des längsten Teilabschnittes im Projekt.

Wer bei einer Führung durch das Umrichterwerk sowie über die Baustelle im angrenzenden Trassenabschnitt dabei sein möchte, der sollte sich den 2. Oktober vormerken. Ab 11 Uhr werden die Gäste begrüßt.