ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:32 Uhr

Foucaults Benefiz-Konzert zugunsten Leukämie-Erkrankter

Hoyerswerda.. Es ist ein Konzert, das Menschen helfen soll, die an Leukämie erkrankt sind. In den zurückliegenden Jahren konnte rund 11000 an Leukämie erkrankten Menschen mit einer Stammzellentransplantation geholfen werden. Rainer Könen


Um weitere solcher Operationen zu ermöglichen, sucht die "Deutsche Knochenmarkspenderdatei” (DKMS) viele Lebensretter, benötigt sie auch Geldspenden.
Da hilft also jeder Euro. Das dachte sich auch die Projektgruppe des Foucault-Gymnasiums, die sich entschlossen hat, der DKMS zu helfen. Unterstützt von Vattenfall und der Kulturfabrik haben die jungen Leute ein Benefizkonzert auf die Beine gestellt, das Leukämie-Erkrankten helfen soll.
Am Sonnabend, dem 3. Mai 2008, startet um 21 Uhr dieses Konzert. An der Aktion beteiligen sich an diesem Abend zahlreiche Gruppen.
Etwa die Band "GARP” aus Cottbus. Mit dabei sind auch "Funny Farm” aus Dresden. Aus Berlin werden "Sternbuschweg” anreisen und das Publikum mit deftigem Rock unterhalten. Die Gruppe "Black Tequila” aus Senftenberg und Dresden gehört ebenfalls zu den musikalischen Highlights dieses Konzertes. Natürlich gibt es in den Pausen und nach den Auftritten der Bands Musik aus der Konserve. Präsentiert vom DJ-Team "Treffsicher”.
Das Eintrittsgeld in Höhe von fünf Euro pro Person ist an diesem Abend mit Sicherheit gut angelegt. Denn es kommt in voller Höhe der DKMS zugute. (no)