ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 22:15 Uhr

Hoyerswerda
Feuriges Fest im Zoo

Hoyerswerda. Die vierte Auflage des Altstadt-Events „Feuerzauber“ lockt diesmal an einen völlig neuen Ort.

(cw) Der Feuerzauber Nr. 4 lockt in diesem Jahr an einen neuen Ort: Im Zoo Hoyerswerda wird am heutigen Freitag ab 16 Uhr die vierte Auflage des Licht- und Feuerspektakels über die Bühne gehen.

Erneut hat das Seenland Event & Promotion Team (SEP) die Veranstaltung organisiert, für die es seit mehreren Jahren einen finanziellen Zuschuss aus dem Förderprogramm „Aktive Stadt- und Ortsteilzentren“ gibt. Deshalb können sich Familien und alle Gäste heute Nachmittag ab 16 Uhr auch über freien Eintritt in den Zoo Hoyerswerda freuen.

Dort gibt es jede Menge feurige Sachen für kleine und auch große Besucher zu erleben, kündigt Pauline Matka vom SEP-Team an.  Vorbereitet sind zum Beispiel eine Drachenbastelstraße des Kinder- und Jugendzentrums Natz. Die Indoor Tobe- und Kletterwelt hat natürlich geöffnet  Am offenen Feuer können Stockbrot und Feuerpopcorn zubereitet werden. Kettensägenkünstler Manuel Wondrak zeigt seine Künste und um 18 Uhr sind alle Kinder zu einem Lampionumzug eingeladen. In diesem Zusammenhang bitten das SEP-Team und die Zooleitung, dass für den Umzug ausschließlich Lampions mit elektrischen Leuchtstäben verwendet werden sollten. Anschließend wird der schönste Lampion des Kita-Laternen-Wettbewerbes gekürt, kündigt Pauline Matka an.

Aber auch für Erwachsene hat das Feuerzauber-Fest so einiges zu bieten. Der in Hoyerswerda gut bekannte Sänger und Musiker Frank Proft sorgt bis nach Mitternacht für Lagerfeuermusik. Gegen 20 Uhr sorgt die Kinder- und Jugendfarm für eine Feuershow mit Fackeln.

Große Teile des Zoos werden schön illuminiert sein. Und kulinarisch verwöhnt werden die Gäste des Feuerzaubers mit heißen Glühweincocktails, hausgemachtem Eierpunsch, Flammkuchen, Kesselgulasch und weitere Leckereien direkt vom Feuer.

Der Feuerzauber Nr. 4 findet von 16 bis 1 Uhr statt. Der Eintritt in den Zoo ist ab 16 Uhr frei.