ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:46 Uhr

Feuerwehrübung in der Sollschwitzer Kindertagesstätte

Wittichenau. Die Feuerwehren aus Sollschwitz, Saalau und Wittichenau haben in der Kindertagesstätte "Haus der Zwerge" des Christlich-Sozialen Bildungswerkes Sachsen (CSB) geübt. Wie das CSB am Montag informierte, wurde dabei das Vorgehen bei starker Qualmentwicklung geprobt, durch den der Hausalarm ausgelöst wurde. red/js

Laut CSB waren die Feuerwehrleute aus Sollschwitz fünf Minuten nach Auslösen des Alarms am späten Donnerstagnachmittag bei der Kita im Ort. Kurz danach trafen die Wehren aus Saalau und Wittichenau ein. Das Übungsszenario sah vor, dass ein vor der Kita abgestelltes Fahrzeug auf eine Person in der Kita schließen lasse. Während die Sollschwitzer die Löschwasserversorgung aufbauten und die Saalauer die Nachbargebäude schützten, holten Wittichenauer Atemschutzgeräteträger die vermisste Person heraus. Jede beteiligte Wehr stellte Atemschutzträger als Sicherungstrupp. Eine wichtige Erkenntnis war, wie lange es dauert, eine Wasserversorgung in die Außenbereiche von Sollschwitz aufzubauen und die Einsatzbereitschaft zu testen, so das CSB. Gemeindewehrleiter Georg Brösan und sein Stellvertreter Günter Leiser seien zufrieden gewesen.