Am Dienstagvormittag sind ein ehemaliger Bürocontainer sowie ein kleines Stallgebäude in Wittichenau abgebrannt. Die Feuerwehr war umgehend zur Stelle, konnte die Gebäude jedoch nicht mehr retten.

Das Feuer ist vermutlich aufgrund von Arbeiten an der Dachhaut des früheren Bürocontainers ausgebrochen, sagt Feuerwehr-Einsatzleiter Andreas Werner. Das Feuer habe dann sehr rasch auf ein benachbartes, etwa sechs mal acht Meter großes Stallgebäude übergegriffen. Die Feuerwehren der Stadt Wittichenau haben das vollständige Abbrennen beider Gebäude nicht mehr verhindern können.

Laut Einsatzleiter Andreas Werner ist noch nicht restlos geklärt, was sich in den Gebäuden befunden hat. Menschen und Tiere sind aber offensichtlich nicht zu Schaden gekommen. Letztlich würden die Brandermittler der Polizei die Gebäude jetzt untersuchen. Die Schadenssumme ist noch unklar.