| 02:40 Uhr

Festumzug und Riesen-Rummel

Kamenz. Farbenprächtige Festumzüge, ein riesiger Ramba–Zamba–Rummel mit attraktiven Fahrgeschäften, dazu Live-Musik aus der Region und aus der Ferne auf mehreren Bühnen und ein klasse Höhenfeuerwerk sind die Zutaten des traditionsreichen, zünftigen Forstfestes in Kamenz. Noch bis zum kommenden Donnerstag, 24. Anja Hummel

August, können Besucher Spaß und Action in Kamenz erleben.

Ein besonderer Höhepunkt der Forstfestwoche sind die Festumzüge, welche am Montag und Donnerstag stattfinden. Rund 1 200 Schüler der Kamenzer Schulen ziehen in einem fast zwei Kilometer langen "Auszug" und "Einzug" aus der festlich geschmückten Stadt in Richtung Forst. Alle Teilnehmer sind ganz in weiß gekleidet und tragen wunderschön gestaltete Blumenelemente und Fahnen. Wenn sich alle Teilnehmer auf dem Marktplatz versammelt haben, wirken die zahlreichen Blumen wie ein riesiges Blütenmeer.

Neben solch visuellen Höhepunkten gibt es auch so einiges für echte Adrenalin-Freunde: Auf dem Festplatzareal im Forst sind zahlreiche Fahrgeschäfte aufgebaut. Auch kulinarisch kommt kein Besucher zu kurz: Süßes, Fisch, Gegrilltes und vieles mehr werden auf dem Festplatz angeboten.

Live-Musik wird es unter anderem von der Band "Nordstern" geben. Dahinter verbergen sich sechs Musiker aus der Lausitz, die nordischen Folkrock darbieten. Ihr Auftritt findet am Sonntag im Pavillon "Bier-Schulze" statt. Am Montag bringen "The Beefees" Rock'n'Roll nach Kamenz, am Dienstag präsentieren "Electrona 73" Tanzmusik aus acht Jahrzehnten.

Wann das Forstfest seinen Ursprung hat, kann nicht genau gesagt werden. Viele Legenden ranken um seine Entstehungsgeschichte. Zum ersten Mal offiziell dokumentiert wurde das Fest im Jahr 1845. Somit wird bis Donnerstag das mittlerweile 172. Forstfest gefeiert.

Zum Thema:
Am Samstag um 19 Uhr gibt es im Kamenzer Forst Bieranstich und Platzkonzert mit dem großen Blasorchester aus Kolin und der holländischen Bauernkapelle. Der Festumzug der Schützen beginnt am Sonntag, 20. August, um 12 Uhr am Markt, das Adlerschießen startet ab 13.30 Uhr. Die beiden Festumzüge finden am Montag, 13 Uhr, mit Start am Kamenzer Markt sowie am Donnerstag ab 13.30 Uhr statt. Am Mittwoch, 23. August, beginnt das Forstfestkonzert in der Hauptkirche St. Marien um 19.30 Uhr. Am selben Abend ab 21.30 Uhr findet das legendäre Höhenfeuerwerk mit Musik statt (Christian-Weißmantel-Straße/Steinberge). Das detaillierte Festprogramm ist auch online auf www.forstfest-kamenz.de.