ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:39 Uhr

Ferienhäuser in Klein Partwitz dürfen gebaut werden

Elsterheide. Zehn Ferienhäuser möchte Jürgen Ittmann, Inhaber des Gasthofes „Zum Anker“in Klein Partwitz auf seinem Grundstück errichten. Der Gemeinderat stimmte auf seiner jüngsten Sitzung dem Entwurf des dazugehörigen Bebauungsplanes geschlossen zu. no

Auf 6 000 Quadratmetern Fläche hinter dem Gasthof werden Touristenquartiere errichtet sowie ein kleiner Teich und ein Kinderspielplatz angelegt, erläuterte Kerstin Berthold vom zuständigen Ingenieurbüro Berthold-Bau aus Lauta. Jürgen Ittmann plant den Bau von sieben „regulären“ und drei behindertengerechten, eingeschossigen Ferienhäusern. Zwei der letztgenannten werden mit einem Carport versehen, so dass etwa Rollstuhlfahrer sie bequem erreichen können. „Ansonsten ist eine beruhigte Feriensiedlung angestrebt“, erklärte Kerstin Berthold. Alle anderen Gebäude seien nicht direkt mit dem Auto zu erreichen. Stellflächen sind jedoch innerhalb des Plangebiets vorgesehen. Die Erschließung der Gebäude erfolgt über einen gemeindlichen Weg, der noch öffentlich gewidmet werden muss. Ein „grüner Gürtel“ aus Gehölzen wird das Urlaubs-Areal umrahmen. Dass die Zufahrt zu den Ferienhäusern nur mit 2,50 Metern Breite geplant ist, sahen die Räte als problematisch an. Hier bestehe Änderungsbedarf, hieß es.

Der erwähnte Planentwurf wird im Elsterheider Bauamt öffentlich ausgelegt. Der Zeitraum stehe noch nicht fest, sagte Bauamts-Mitarbeiterin Heidrun Moritz auf Anfrage. Auch der Ortschaftsrat Klein Partwitz wird sich mit dem Papier noch einmal beschäftigen.