ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:43 Uhr

Ferienabenteuer mit Gips und Quarzkristallen

Hoyerswerda. Für Schüler, die in den heute beginnenden Winterferien Lust auf Abenteuer und spannende Experimente haben, bietet das Naturwissenschaftlich-Technische Zentrum (Natz) im Bürgerzentrum Braugasse 1 in Hoyerswerda während der Ferien sowohl die bekannten offenen Angebote, aber auch einige besondere Ferienveranstaltungen. So zum Beispiel diese: Treffpunkt Schmuckwerkstatt: Am Montag, 20. Catrin Würz

Februar, ab 14 Uhr sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt. Aus Gips- und Quarzkristallen können die Teilnehmer ihren eigenen Schmuck herstellen. (Unkostenbeitrag: zwei Euro)

Museumsexkursion nach Kamenz: Am Dienstag, 21. Februar, geht es ab 10 Uhr zum Museum der Westlausitz in Kamenz, wo die Sonderausstellung "SiO2 - Von Bergkristall bis Smartphone" zu besichtigen ist. Die Ausstellung widmet sich der bunten und faszinierenden Welt des Siliziumdioxids. Die Kosten für die Exkursion betragen fünf Euro.

Micromounts: Am Mittwoch, 22. Februar, heißt das Thema ab 14 Uhr "Micromounts". Die Teilnehmer spüren kleinste Kristalle unterm Mikroskop auf und versuchen sie anhand von Vergleichsmustern und Literatur zu bestimmen. (UKB: zwei Euro).

Immer mittwochnachmittags lädt das Natz ab 15 Uhr aber auch noch zum Handarbeiten-Club, zur AG Elektronik und zum Mal- und Zeichenclub für Kids ein.

Mineralienbestimmung: Am Donnerstag, 23. Februar, steht die Bestimmung von Mineralien auf dem Programm. Natürlich können die Materialien im Anschluss nach Herzenslust weiterbearbeitet werden. (UKB: ein Euro)

Immer freitags sind die Freunde von Modellbau und handwerklichen Arbeiten in das Natz eingeladen. Von 14 bis 17 Uhr öffnen die AG Technischer Modellbau und die offene Holzwerkstatt, ab 15 Uhr die AG Naturforscher.