| 19:11 Uhr

Lauta
Falsche Umleitung war in Lauta ausgeschildert

Lauta/Hosena. Seit in Lautas Nachbarort Hosena Ende Oktober eine Vollsperrung wegen Straßenbauarbeiten nötig war, hat es offenbar wochenlang eine falsch ausgeschilderte Umleitungsstrecke gegeben. Das kam erst ans Licht, nachdem sich eine Bürgerin aus Leippe in der Ortschaftsratssitzung beschwerte, dass es bei der Streckenführung in Lauta von der Engelsstraße aus über die Liebknechtstraße und in Torno über die Weinbergstraße zu eng für Lkw ist.

Erst nach diesem Hinweis kam heraus, dass das Landratsamt Bautzen als zuständige Verkehrsbehörde eigentlich eine andere Umleitungsstrecke festgelegt hatte. Nämlich die Route zwischen der Thälmannstraße und der B 96 via Abzweig Waldesruh über die Oststraße und Engelsstraße. Der Landesbetrieb Straßenwesen Brandenburg als Bauherr hatte die Strecke entgegen dieser Festlegung anders ausgeschildert.

Inzwischen ist die Umleitung allerdings ganz aufgehoben weil die Ortsdurchfahrt in Hosena wieder freigegeben ist. Bis zur Wiederaufnahme der Bauarbeiten im Frühjahr 2018 ruhen die Bauarbeiten. Erst dann wird erneut eine weiträumige Umleitung nötig sein.