ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:39 Uhr

Fahrradstreife macht gesuchten Mann dingfest

Hoyerswerda. Die Beamten des Hoyerswerdaer Polizeireviers sind nicht nur zu Fuß und im Streifenwagen im Einsatz, sondern auch auf dem Fahrrad. So konnte die Fahrradstreife in der Nacht zu Donnerstag einen 32-jährigen Mann auf der Claus-von-Stauffenberg-Straße verhaften. red/ahu

Bei einer Routinekontrolle fiel auf, dass gegen den Mann ein Haftbefehl bestand, weil er eine verhängte Geldstrafe in Höhe von 1400 Euro nicht beglichen hatte. Die Polizisten nahmen den Mann fest und riefen einen Funkstreifenwagen, mit dem der Mann in eine Justizvollzugsanstalt gebracht wurde.

Regelmäßig nutzt die Hoyerswerdaer Polizei zwei Dienstfahrräder. Damit ist sie auf Streife sowohl im Stadtgebiet als auch auf den touristisch genutzten Wegen des Lausitzer Seenlandes unterwegs. Laut Polizei habe sich der Einsatz der Dienstfahrräder bewährt. Schließlich kommen die Beamten auf zwei Rädern auch dort zügig voran, wo ein Auto nicht weiterkommt.