| 02:40 Uhr

Exkursionen für Ferienkinder

Constantin Szepansky, Torsten Schmoll und Tom Kießlich zeigen ihre Modellflugzeuge.
Constantin Szepansky, Torsten Schmoll und Tom Kießlich zeigen ihre Modellflugzeuge. FOTO: K. Demczenko/dcz1
Hoyerswerda. Wenn Kinder in der Freizeit neugierig besondere Lernorte wie das Naturwissenschaftlich-Technische Kinder- und Jugendzentrum Natz Hoyerswerda aufsuchen, sollen sie etwas erleben und nachhaltiges Wissen erwerben. Dies ist der Anspruch, mit dem Mitglieder des Vereins und ehrenamtliche Helfer im Bürgerzentrum Braugasse 1 während der Schulzeit Arbeitsgemeinschaften (AG), ganzjährig offene Angebote sowie mit Schulen oder Horten abgestimmte Gruppenveranstaltungen durchführen. Katrin Demczenko / dcz1

In der Schul- und Ferienzeit ist das Natz von Montag bis Freitag zwischen 14 und 17 Uhr geöffnet, sagt Vereinsvorsitzende Ulrike Müller. Im offenen Angebot Kreativwerkstatt erklärt Elena Korotkow Schülern von Montag bis Mittwoch zum Beispiel sorbische Bräuche, bastelt mit ihnen sommerliche Wandbilder oder stellt Kräuteröle her. Beim "Chefmineralogen" des Zentrums Peter-Hildebrandt erfahren alle Interessenten mittwochs und donnerstags unter anderem, aus welchen Mineralien Geschirr besteht und wie aus einem Felsblock Sand entsteht. Mitarbeiter Matthias Becker baut donnerstags und freitags mit Kindern im offenen Angebot funktionsfähige Autos und Schiffe aus Holz. "Bei allen Aktivitäten steht selbst organisiertes Arbeiten im Mittelpunkt", betont Ulrike Müller.

AGs für regelmäßige Teilnehmer in Technischem Modellbau und Mineralogie, Schach, Elektronik, Fesselflugmodellbau, im Handarbeits- sowie Mal- und Zeichenclub pausieren in den Sommerferien. Stattdessen lädt Peter-Hildebrandt vom 26. bis 30. Juni zum "Mineraliensommer" ein. Bei Exkursionen mit dem Natz-eigenen Fahrzeug in Steinbrüche und Tagebaue suchen die Mädchen und Jungen Minerale und erfahren etwas über deren Gewinnung und Verarbeitung. Sie können aus ihren später bestimmten und geschliffenen Steinen eine Sammlung anlegen und ein lohnendes Hobby entdecken, erklärt Ulrike Müller.

Der stellvertretende Natz-Vorsitzende und Leiter der AG Fesselflugmodellbau Torsten Schmoll präsentiert mit seinen Mitgliedern die Hoyerswerdaer Einrichtung an diesem Wochenende zur Luftfahrt- und Technikshow in Kamenz sowie am 8. Juli beim Verein Kolkwitzer Bunkerfreunde GS-31. In Kolkwitz wird der 50. Jahrestag des Gefechtsstandes 31 der 1. Luftverteidigungsdivision begangen, erklärt Torsten Schmoll. Er will mit bis zu sieben Schülern in den Ferien im Fahrzeug des Natz zum Flugplatzmuseum Cottbus und zum Flugplatzmuseum der Bundeswehr Berlin-Gathow fahren. Der Teilnahmepreis beträgt jeweils 15 Euro. Termine für beide Tagesfahrten stehen noch nicht fest.

Zum Thema:
Mineraliensommer-Exkursionen 26. Juni, Steinbruch Ossling, fünf Euro; 27. Juni Naturpark Vogtland/ Erzgebirge 15 Euro; 28. Juni Tagebau Querbitsch zehn Euro; 29. Juni Kiesgrube Saalhausen zehn Euro; 30. Juni Fahrt nach Ruhlsdorf 15 Euro. Anmeldung bis 20. Juni unter Telefon 03571 915692 und 03571 2093350. Unter diesen Nummern sind auch nähere Auskünfte zu bekommen.