| 02:47 Uhr

Erweiterung der Biogansanlage stößt auf Widerstand

Betriebsleiter Peter Görner versuchte beim Tag der offenen Tür für die Anlage zu werben.
Betriebsleiter Peter Görner versuchte beim Tag der offenen Tür für die Anlage zu werben. FOTO: hir1
Bernsdorf. Die Mitglieder des Technischen- und des Verwaltungsausschusses haben am Dienstag den Erweiterungsantrag für die Bernsdorfer Biogasanlage der Danpower GmbH abgelehnt. Bei acht Enthaltungen gaben drei ablehnende Stimmen den Ausschlag. hir1

Es waren nur die Mitglieder des Technischen Ausschusses stimmberechtigt. Die Genehmigungsentscheidung trifft die Landesdirektion.

Neben den Gerüchen waren es vor allem die Auswirkungen der Transporte, die für Unmut sorgen und auch an Sonn- und Feiertagen erfolge. Bodo Rudys verwies darauf, dass um die Anlage ein schnell wachsender Grüngürtel eine hohe Geruchsbelästigung eindämme. Eckhard Kosel übergab nicht nur Stimmen von Anwohnern, die sich gegen eine Erweiterung der Biogasanlage wehren, er machte auch den Vorschlag, Ein- und Ausfahrt in die Biogasanlage zu trennen, um den Schadstoffwert gering zu halten. Peter Görner, Betriebsleiter der Danpower GmbH, erläuterte die Vorhaben des Betriebes, konnte die Vorbehalte aber nicht entkräften.