| 02:49 Uhr

Erneut Rutschung in Lohsa entdeckt

Lohsa. . In der Nähe des Speicherbeckens Lohsa II ist es am gestrigen Montag offenbar zu einer Rutschung gekommen. ald

Das bestätigte ein Sprecher des sächsischen Oberbergamtes der RUNDSCHAU. Demnach habe ein Förster die 150 mal 200 Meter große Rutschung in der Nähe eines Wirtschaftsweges entdeckt. Genaueres könne man derzeit noch nicht sagen, so der Sprecher weiter. Erst vor wenigen Monaten hatte es einen Geländeabbruch am Bahndamm bei Lohsa gegeben. Auch dort war das Gebiet gesperrt, denn in diesem Bereich waren bereits im Juni 2011 zehntausend Kubikmeter Erdboden in den Silbersee gesackt.