| 02:50 Uhr

Erinnerungen an Arbeitswelten

Neugersdorf. (red/br) Am Samstag, 23. September, um 17 Uhr wird die Ausstellung "Ein Quartier erinnert sich.

Rückblicke in textile Arbeitswelten" eröffnet. Innerhalb des Programms "Engagierte Stadt" wurde die Ausstellung mit Zeitzeugen und in Kooperation mit der Agentur "blendwerck", die auch schon die Ananas-Ausstellung in Bad Muskau designt hat, entwickelt.

Innerhalb der Ausstellung werden Geschichten aus dem Leben und Alltag ehemaliger Textilarbeiterinnen zu hören und Bilder aus der Zeit zu sehen sein. Die Geschichte der alten Fabrik "Helene Lina Koch" wird ebenfalls episodisch dargestellt. Alte Betriebszeitungen, vor Ort hergestellte Produkte und der Wandel des gesamten ehemaligen Lautex-Quartiers nahe der tschechischen Grenze in Neugersdorf entführen die Besucher auf eine Zeitreise. Zur Ausstellungseröffnung wird live gelesen.

Am 24. Oktober wird während des im Quartier stattfindenden Herbstfestes die Ausstellung von 11 bis 17 Uhr geöffnet sein. Live-Lesungen beginnen um 13 und um 15 Uhr mit anschließenden Fabrikführungen in der alten Dame "Helene Lina Koch", im Volksmund auch HeLiKo genannt.