Der 11. März 2021 dürfte seinen Platz in den Geschichtsbüchern des Lausitzer Seenlandes sicher haben. Gegen 9.30 Uhr rutschte an jenem trüben Donnerstag an der Südostböschung das Ufer auf einer Länge von einem halben Kilometer in den Knappensee. Die Folge war eine anderthalb Meter hohe Flutwe...