| 01:07 Uhr

Endlose Rocknacht entschädigt für Mückenstiche

Da geht Saalau ab: Leadsänger Sebastian Kolb und die „Supersonixx“ hatten die Mückenparty fest im Griff.
Da geht Saalau ab: Leadsänger Sebastian Kolb und die „Supersonixx“ hatten die Mückenparty fest im Griff. FOTO: Foto: Martina Arlt
Saalau.. Das größte Rockspektakel im Jahr ist ganz sicher die Mückenparty in Saa lau am Sportplatz. Zu ihrer 14. Auflage sind am Samstagabend viele hundert Menschen aus der Region wie auch aus Dresden, Berlin und Görlitz gepilgert. Foto: Martina Arlt


„Turnaway“ aus Pulsnitz heizte das Publikum - in etwa 16 bis 50 Jahre alt - an, bevor 90 Minuten vor Mitternacht die Musiker von „Supersonixx“ aus Nürnberg auf die Bühne stürmten. Die sechs Musiker waren zum ersten Mal in Saa lau und verbreiteten bis in die frühen Morgenstunden mit Rock, Pop und Soul eine tolle Partystimmung.
Initiator dieser Veranstaltung ist die 45-köpfige Katholische Landjugend unter der Regie von Dominik Bresan geführt. Warum „Mückenparty“ ? Landjunge Jürgen Lippitsch kennt den Hintergrund: „Unzählige Mücken stachen uns jedes Jahr während des Aufbaus von Zelten. So kamen wir auf den Namen.“ (ma)