Die Seidewinkler machen das Dorf flott. „Obwohl an diesem Wochenende ein großer Teil der Seidewinkler mit der Sorbischen Trachtengruppe Seidewinkel beim großen Trachtenfest in Lübben dabei ist, war die Beteiligung am großen Seidewinkler Hausputz beachtlich“, schätzt Ortschronistin Edith Jaeger erfreut ein. Und sie dokumentiert das mit der Kamera.

Der Großputz nach dem Winter ist nötig. Die Wahlen stehen vor der Tür, ebenso das „Essen am Feldrain“ (2. Juni) und das „Abendsingen unter der Friedenseiche“ (3. Juli). Dafür werden die Gemeinschaftsanlagen liebevoll vorbereitet.

Besondere Einsatzorte sind das Bürgerhaus „Alte Schule“, der Schulplatz, die Dorfaue und der Friedhof gewesen. Das teilt Edith Jaeger nach vollbrachtem Werk mit. „Besonderen Spaß an der Arbeit hatten die Kinder bei ihrem Einsatz am Seidewinkler Brunnen“, sagt sie anerkennend.