Erst seit knapp vier Monaten gibt es bei der Spielvereinigung 1919 Hoyerswerda die Bambinis, die noch die Vorstufe der F-Jugend bilden. Die Viereinhalb- bis Sechsjährigen haben dabei wenig Möglichkeiten zu Turnieren und stehen auch noch nicht in einem regulären Spielbetrieb. Dennoch legten sie sich auf dem Hallenparkett mächtig ins Zeug. Während die Mannschaften aus Bautzen, Groß Gaglow, Döbern und Weißwasser mit älteren Formationen an den Start gingen, setzte der Veranstalter mit seinen zwei Mannschaften auf die ganz jungen Kicker. Vom Ergebnis her ging das Unterfangen mit einem letzten und vorletzten Platz schief. Doch das war nur die halbe Wahrheit, denn die Spieler wie Carlo Konert, Roger Prell, mit viereinhalb Jahren zugleich die Jüngsten, hatten vor allem Spaß am Fußball. „Das stellen wir natürlich hier absolut in den Vordergrund, da in diesem Alter die Kinder entscheidend geprägt werden, bei welcher Sportart sie später mal landen. Wenn es der Fußball ist, der Spaß und Freude bereitet, werden die Jungs auch zukünftig am Ball bleiben“ , erzählt der Trainer der Bambinis und der F-Jugend Dietmar Weber.
Gerade bei der F-Jugend kann die SpVgg 1919 Hoyerswerda bereits auf den gewonnenen Stadtmeistertitel in dieser Altersklasse verweisen, der sicher dank des Fingerspitzengefühls der „Macher“ gewonnen wurde.
Auch William Tank, Sohn des Vereinsvorsitzenden, erhielt vom Papa von der Seitenlinie Hinweise, wie der Gegenspieler am besten in Schach gehalten wird. „Seit etwa zwölf Wochen haben wir in dieser Altersklasse einen regelrechten Boom zu verzeichnen. Das tut unserem Verein und unserem Nachwuchs gut, da wir alles daran setzen, dass sich die Kinder bei uns wohl fühlen“ , so der Vereinsvorsitzende Maik Tank.
Mit Abschluss des ersten Turniers steht nun für die jüngsten der Trainingsalltag mit je einer Stunde wöchentlich im Mittelpunkt. Doch um dem Trainingsfleiß und Enthusiasmus der Jungs Rechnung zu tragen, wollen die Macher des Vereines auf alle Fälle aus diesem Turnier eine schöne Tradition werden lassen. (gs)
Ergebnisse Bambinis: 1. FSV Budissa Bautzen (13 Punkte, 15:2 Tore), 2. Groß Gaglow (12 Punkte, 10:4), 3. SV Döbern (8 Punkte, 8:2), 4. KSV 90 Weißwasser (7 Punkte, 4:4), 5. SpVgg 1919 II Hoy (1 Punkt, 1:11), 6. SpVgg 1919 Hoy I (1 Punkt 1:16)
B-Junioren-Turnier: 1. 1. FC Guben , 2. FC Energie Cottbus, 3. SSV Neustadt/Hohwald, 4. HSV Einheit Hoyerswerda, 5. SpVgg 1919 Hoy II, 6. FC Lausitz, 7. SpVgg 1919 Hoy I, 8. SSV Turbine Dresden