ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 18:53 Uhr

Polizei
Eine Schwangere und ein Kind bei Unfall verletzt

Bautzen. Bei der Querung einer Kreuzung bei Bautzen ist eine Frau mit ihrem Pkw mit einem anderen zusammengekracht und dann gegen ein drittes Auto geschleudert worden.

Bei einem Verkehrsunfall sind am Donnerstag gegen 16 Uhr auf der S 119 bei Bautzen vier Personen verletzt worden, darunter eine schwangere Frau. „Die 31-Jährige hatte mit einem VW Passat die Staatsstraße am Abzweig Gnaschwitz queren wollen und übersah dabei offenbar einen vorfahrtberechtigten Renault Kangoo“, teilt Polizeisprecher Thomas Knaup mit. Infolge der Kollision wurde der Volkswagen gegen einen gegenüber wartenden Chevrolet geschleudert.

Die Unfallverursacherin, der 50-jährige Fahrer des Renault und die 43-jährige Lenkerin des dritten Wagens sowie ihr sechsjähriger Sohn wurden bei der Kollision verletzt. Der Rettungsdienst brachte sie in ein Krankenhaus. „Zu Art und Schwere der Verletzungen sowie zum Zustand der schwangeren Frau sind der Polizei derzeit keine weiteren Informationen bekannt“, erklärt Knaup am Donnerstagabend.

Der Schaden an den drei beteiligten Autos belief sich in Summe auf rund 28 000 Euro. Abschleppunternehmen kümmerten sich um die Bergung der Fahrzeuge. Aufgrund der Kollision kam es zu geringen Verkehrsbehinderungen auf der Staatsstraße zwischen Bautzen und Neukirch.

Der Verkehrsunfalldienst der Polizeidirektion hat vor Ort die Ermittlungen zum genauen Hergang des Geschehens aufgenommen.

(red/dh)