| 02:41 Uhr

Eine "goldene Gabel" für die Sachsenstube

Der Inhaber der Sachsenstube Jan Schulze bekommt von Bertram Oertel (r.), dem Herausgeber des Gutscheinkalenders und Initiator des Wettbewerbs, zum vierten Mal in Folge die Goldene Gabel überreicht.
Der Inhaber der Sachsenstube Jan Schulze bekommt von Bertram Oertel (r.), dem Herausgeber des Gutscheinkalenders und Initiator des Wettbewerbs, zum vierten Mal in Folge die Goldene Gabel überreicht. FOTO: A. Guhlan/ang1
Lauta. Der Wettbewerb des Gutscheinkalenders "Gastliches Hoyerswerda 2016" ist ausgewertet - zum vierten Mal in Folge hat sich das Restaurant "Sachsenstube" aus Lauta die Goldene Gabel geholt. Inhaber Jan Schulze ist glücklich. ang1

Drei Goldene Gabeln aus den Jahren 2013, 2014 und 2015 hängen schon an der Wand in der Sachsenstube in Lauta und erinnern Gäste und das Team an den anspruchsvollen Service und das ausgezeichnete Essen in dem Restaurant. Dass die Sachsenstube auch im Jahr 2016 wieder die meisten Stimmen auf sich vereinen konnte, überrascht den Inhaber Jan Schulze etwas.

Im Rahmen des Gutscheinkalenders "Gastliches Hoyerswerda 2016", an dem sich 24 Restaurants im Raum Hoyerswerda beteiligten, konnten Nutzer des Kalenders ihre Stimme für das beste Restaurant unter den Beteiligten abgeben. Laut dem Herausgeber des Gutscheinkalenders, dem Stadtbild-Verlag aus Görlitz, nutzen im Schnitt etwa 2000 Restaurantbesucher diese Möglichkeit und bestimmen somit den Gewinner der Goldenen Gabel. "Feste Bewertungskriterien gibt es nicht. Gäste können sowohl den Geschmack, die Kreativität, das Ambiente, den Service, die Getränkeauswahl oder das Preis-Leistungs-Verhältnis beurteilen. Am Ende stimmen sie für das Restaurant, in denen es ihnen am Besten gefallen hat", erklärt Bertram Oertel vom Stadtbild-Verlag.

Für das Jahr 2016 konnte erneut die "Sachsenstube" die meisten Stimmen auf sich vereinen und hat am vergangenen Freitagnachmittag die vierte Goldene Gabel überreicht bekommen. "Wir freuen uns sehr", meint Jan Schulze. Laut Betram Oertel wurde in erster Linie das sehr freundliche Servicepersonal und das gute Essen von den "Gastronomie-Testern" angemerkt. Gastwirt Jan Schulze ist froh, dass er und sein derzeit 16-köpfiges Team erneut so gut abschneiden. "Wir achten hier stets auf Freundlichkeit, guten Service, frische Gerichte und ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis", meint der Inhaber.

Das ist wahrscheinlich auch das Erfolgsrezept. Seit dem Jahr 1996 wird die "Sachsenstube" in Lauta betrieben und verwöhnt ihre Gäste mit einer gutbürgerlichen, deutschen Küche bei der Frische und saisonale Zutaten sowie Lieferanten aus der Region maßgeblich sind. Viele der Speisen sind hausgemacht und damit frei von Konservierungsstoffen. Aber auch kreative Ideen wie der Schnitzeltag jeden ersten Montag im Monat oder die zwei Grillkotas im Hof, die zum Grillen zu jeder Jahreszeit einladen, sorgen für ein volles Gasthaus.

Auch die vierte Goldene Gabel wird laut Jan Schulze einen Platz an der Wand bekommen. "Darauf sind wir stolz und das muss auch gezeigt werden", kommentiert der Inhaber der "Sachsenstube", die bereits auch andere Auszeichnungen wie die "Brandenburger Gastlichkeit" oder den dritten Platz beim Wettbewerb "Lieblingslokal der Oberlausitz" für sich gewinnen konnte.