| 02:42 Uhr

Ein neues Zuhause für Familie Stachelschwein

Stachelschweinmama Lina hat sofort vom Kletterfelsen im neuen Gehege Besitz ergriffen.
Stachelschweinmama Lina hat sofort vom Kletterfelsen im neuen Gehege Besitz ergriffen. FOTO: cw
Hoyerswerda. Die Weißschwanzstachelschweine im Zoo Hoyerswerda haben ein neues Gehege bezogen. Für Stachelschweinmama Lina, Familienvater Walter und die Tochter Diva wurde in den vergangenen Monaten das ehemalige Gehege der Erdmännchen komplett umgestaltet. cw

"Wir haben jetzt eine tolle Kletter- und Höhlenlandschaft aus Granitsteinen für die Tiere - und viel mehr Platz", freut sich Zooleiter Eugéne Bruins. Für eine verhältnismäßig kleine Summe von rund 7000 Euro sei eine tolle Attraktion entstanden, die die Stachelschwein-Familie am Sonntag ausgelassen in Besitz nahm. Allerdings sind die drei älteren Söhne des Stachelschweinpaares im Moment noch in ihrem alten Gehege untergebracht. Das neue Gehege wurde so gestaltet, dass Besucher in Zukunft die Tiere auf einem direkt an der Abgrenzung errichteten Granithügel sogar füttern und anfassen können. "Das wird unseren Besuchern gefallen", glaubt der Zoochef. Voraussetzung ist, dass sich die Tiere in den nächsten Wochen an den Felsen und die Nähe zum "Publikum" gewöhnen.