| 02:50 Uhr

Ein grünes Kleid gibt es speziell für den großen Tag

Den Porzellanteller, den Irmgard Kirsch am 1. August 1975 für ihre 25-jährige Tätigkeit an der Martin-Luther-Universität von Rektor Prof. Dr. Schuh überreicht bekam, hält Freundin Inge Münzberg mit besonderer Vorsicht in den Händen.
Den Porzellanteller, den Irmgard Kirsch am 1. August 1975 für ihre 25-jährige Tätigkeit an der Martin-Luther-Universität von Rektor Prof. Dr. Schuh überreicht bekam, hält Freundin Inge Münzberg mit besonderer Vorsicht in den Händen. FOTO: Mandy Decker/mdr1
Hoyerswerda. Ihren 100. Geburtstag feiert am heutigen Freitag die Hoyerswerdaerin Irmgard Kirsch. mdr1

100 Jahre, da können einem die Ereignisse auf dem Zeitstrahl des Lebens schon mal ein wenig durcheinandergeraten. Doch die einzelnen Geschichten, klingen in Irmgard Kirsch lebendig nach: die glücklichen Kinderjahre in der elterlichen Bäckerei in Gleiwitz, die Zeit als Sachbearbeiterin im Landratsamt Gutenberg, der Zweite Weltkrieg, die Nachricht vom Tod ihres Mannes Fritz, die Flucht mit dem dreijährigen Sohn Peter, schließlich die Ankunft in Halle, wo die alleinerziehende Mutter 25 Jahre an der Martin-Luther-Universität arbeitete und als erste weibliche Inspektorin für Arbeitsschutz und technische Sicherheit eine herausragende Rolle im Hochschulwesen der DDR einnahm.

Mit 85 Jahren sei ihre eigene Mutter die älteste im ganzen Verwandtschaftskreis gewesen, sagt Irmgard Kirsch. Dass sie selbst sol alt und noch viel älter werden würde, hätte sie nie und nimmer angenommen. Nach einem Treppensturz im Haus des Sohnes, wohin die Rentnerin vor elf Jahren von Halle gezogen war, lebt sie nun in einem Hoyerswerdaer Pflegeheim. Sie fühlt sich liebevoll umsorgt, auch wenn sie sich hier und da ein bisschen mehr Zeit mit den netten Schwestern wünschen würde. Doch deren Zeitplan ist eng gestrickt, weiß Irmgard Kirsch und ihr Vater habe schon gesagt: "Es gibt nichts Vollkommenes auf dieser Welt, irgendwo steckt immer ein Fehler drin." Und damit hatte er wohl recht, sieht Irmgard Kirsch die Welt mit weiser Gelassenheit.

35 Gäste erwartet Irmgard Kirsch zum Geburtstag. Ihre liebe Freundin Inge Münzberg wird dabei sein und den Gästen von ihrer beider fröhlichen Ausfahrten zu Konzerten, Museen und Ausstellungen berichten. Irmgard Kirsch wird das schöne grüne Kleid tragen, das Sohn und Enkel extra für den heutigen Tag haben anfertigen lassen.