| 02:40 Uhr

Eddie heißt der Jüngste in Lauta-Dorf

Helen Herrmann und Paul Jurischka aus Lauta-Dorf mit ihrem Eddie.
Helen Herrmann und Paul Jurischka aus Lauta-Dorf mit ihrem Eddie. FOTO: M. Arlt/mat1
Lauta-Dorf. Drei Tage früher als errechnet kam der kleine Wonneproppen Eddie Jurischka im Seenland Klinikum Hoyerswerda zur Welt: am 19. Juni um 23. mat1

03 Uhr mit einem Gewicht von 4045 Gramm und einer Größe von 53 Zentimetern. So wurde für seinen Vater Paul Jurischka aus Lauta-Dorf aus dem ursprünglich geplanten Urlaub gleich Elternzeit. Denn er geht im ersten und zwölften Monat in die Elternzeit.

Große Freude herrscht bei den Eltern Helen Herrmann und Paul Jurischka sowie beim sechsjährigen Ben über die Ankunft des kleinen Stammhalters. "Paul war bei der Geburt dabei", sagt Helen Herrmann. "Ich denke schon, dass so ein Moment im Leben wichtig für den Partner ist. Dadurch ist auch die Bindung zum Kind ganz anders. Doch wir sind uns beide einig, die Familienplanung für uns ist abgeschlossen."

Der große Bruder hatte schon sehr lange ein Geschwisterchen auf der Wunschliste. Nun ist Ben über Eddie glücklich und er hat bereits Spielzeug für den kleinen Bruder bereitgelegt. Ben erfuhr genau an seinem sechsten Geburtstag, dass er einen Bruder bekommen wird.

Die Familie wohnt auf dem Elterngrundstück von Paul Jurischka in Lauta-Dorf, wo er groß geworden ist. Seit 2015 wohnen nun alle gemeinsam in dörflicher Idylle in Lauta. In den letzten Monaten wurde das Haus saniert beziehungsweise um- und ausgebaut. Dabei legte Paul Jurischka selbst sehr viel Hand an. Nun sind die Umbaumaßnahmen fast geschafft und das Kinderzimmer erstrahlt in den Farben Blau und Weiß.

Helen Herrmann stammt aus dem benachbarten Senftenberg. Was die Suche nach dem Namen für den Nachwuchs betrifft, erzählt sie: "Das war nicht ganz einfach. Doch dann hatten wir einmal den Namen Eddie aufgeschnappt, der uns beiden gefallen hat. Er ist kurz, knapp, zeitlos und aussprechbar." Für die Großeltern Heike und Hartmut Heller war es auch ein sehr großer Moment, als nun ihr zweites Enkelkind zur Welt kam.

Wenn die Wohnorte auch nicht weit voneinander entfernt waren, lernten sich Helen (28, Rezeptionskraft) und Paul (30, Anlagenfahrer) 2014 über Facebook kennen. In diesem Jahr wird die Einschulung des großen Bruders Ben gefeiert und nächstes Jahr könnten die Hochzeitsglocken läuten.

Nach der Elternzeit wird Eddie eine Kita in Lauta besuchen, doch er muss von den Eltern noch angemeldet werden. Und Paul Jurischka berichtet folgende Kuriosität: "Unser Hund hieß schon immer Herrmann. So ist es nun wirklich ein Zufall, dass ich eine Freundin kennenlernte, die díesen Familiennamen trägt. Aber so ist es eben manchmal."

Auf Jurischkas Hof fühlen sich übrigens auch Hund, Katze und Hühner wohl. Gern ist die Familie in der Natur bei Spaziergängen unterwegs und die Eltern fahren auch gern einmal ins Kino nach Hoyerswerda. Ansonsten genießen sie die Ruhe und Erholung auf dem Dorf, pflegen ihren Freundeskreis in Senftenberg oder treffen sich gern mit den Kumpels in Lauta-Dorf.