Frühlingslauf in der Buckschen Schweiz eine gute Organisation mit vielen fleißigen Helfern vor.

Über die kurze Distanz von 4,3 Kilometern sicherte sich die 13-jährige Jasmin Leh vom Lauftreff Lausitz e.V. den zweiten Platz in 0:26 Stunden.

Auf der Frauen-Hauptstrecke über 8,4 Kilometer gab es für den Verein einen zweiten Platz durch Sophia Ziesche (0:49 h) sowie dritte Plätze durch Jacqueline Leh (0:46 h), Petra Löschner (0:53 h) und Angela Grüneberg (01:04 h). Auf den vierten Altersklassenplatz lief Andrea Stehr (0:56 h).

Bei den Männern holte sich Lukas Küter (0:32 h) vom SC Hoyerswerda den Gesamtsieg. Altersklassensiege gab es für die SSV-Sportler Robert Lüderitz (0:33 h) und Christian Litwiakow (0:39 h) sowie Christoph Rentzsch (0:43 h) vom LTL. Karsten Hannuschka (0:37 h) und Lauf-Oldie Horst Linke (1:10 h) erkämpften sich zweite Plätze. LTL-Nachwuchsläufer Denis Iwanowski belegte Platz fünf in 0:53 h.

Sehr konzentriert und gemeinsam liefen die Behindertensportler des Lauftreff Lausitz Stefan Mandrossa und Rainer Schlachte in 1:12 Stunden auf Platz zwei und drei in der M30.

Die lange Strecke über 15 Kilometer meisterten die LTL-Sportler Gerd Winkler (1:16 h / 4. Platz), Ulrich Standtke (1:34 h / 2. Platz) und Manfred Grüneberg (1:47 h / 2. Platz).

Der Lauf in der Buckschen Schweiz war gleichzeitig Wertungslauf im Niederlausitzcup. Etwas weiter reisen müssen die Cup- Aktivisten zum nächsten Wettkampf in Dahme (Spreewald) am 14. Mai.