| 18:58 Uhr

Baby der Woche
Drei Namen in der Auswahl – Hannes gewinnt

Stefanie Korch und Marcel Schmidt aus Wittichenau mit ihrem ersten Kind Hannes Korch.
Stefanie Korch und Marcel Schmidt aus Wittichenau mit ihrem ersten Kind Hannes Korch. FOTO: Arlt Martina
Wittichenau. Die Eltern von Hannes lernten sich über das Internet kennen. Die kleine Familie wohnt in Wittichenau. Von Martina Arlt

Von Martina Arlt

Eigentlich sollte in der Geburtsurkunde von Hannes Korch das Jahr 2018 stehen. aber der Kleine beeilte sich und so wird in dem Dokument 2017 vermerkt werden. Der der erste Nachwuchs von Stefanie Korch und Marcel Schmidt aus Wittichenau erblickte fünf Tage vor dem errechneten Termin das Licht der Welt. Nun wird Hannes künftig am 25. Dezember Geburtstag feiern. Er kam um 23.40 Uhr mit einem Gewicht von 2845 Gramm und einer Größe von 49 Zentimetern im Klinikum Hoyerswerda zur Welt.

„Die Geburt eines Kindes sollte jeder Mann einmal auf jeden Fall miterleben“, ist sein Vater Marcel Schmidt jetzt überzeugt. „Später wird es bei uns sicherlich noch einmal ein Geschwisterchen geben.“ Was die Wahl des Vornamens betrifft, erzählt er: „Wir hatten drei Jungennamen zur Auswahl parat. Doch wir schauten uns das Baby erst einmal an und entschieden uns dann für Hannes.“

Stefanie Korch (31, Krankenschwester) aus Wittichenau und Marcel Schmidt (35, Sachbearbeiter - Qualitätsmanagement) aus Spremberg lernten sich im Mai 2016 über ein Internet-Portal kennen. Sie mieteten sich ein Haus in Wittichenau, wo die kleine Familie nun wohnt. Dort wird sich das Kinderzimmer in den Farben Weiß und Türkis zeigen. Für ein Jahr geht Stefanie in die Babypause und dann besucht Hannes eine Kita in Wittichenau.

Über das neue Familienmitglied freuten sich auch riesig die Großeltern Angelika und Gerhard Korch aus Wittichenau sowie Bettina und Frieder Schmidt aus Spremberg. Zu den Besuchern im Klinikum gehörte ebenfalls Stefanies Bruder Ronny Korch mit Katja.

In der Freizeit ist Marcel gern auf der Motocross-Piste unterwegs. Dieses Hobby betreibt er bereits seit seinem sechsten Lebensjahr. „Vielleicht begeistert sich später unser Hannes auch für diese Sportart, das würde mich sehr freuen. Aber das muss man erst abwarten. Die Faszination beim Motocross ist wohl die Geschwindigkeit und die weiten Sprünge“, sagt Marcel Schmidt, der sich auch sonst gern sportlich betätigt.

Stefanie Korch hat großen Spaß daran, wenn sie an ihrer Nähmaschine schöne Sachen nähen kann. Auch für das Baby wurde bereits Kleidung geschneidert. Rückt in der Karnevalshochburg Wittichenau die fünfte Jahreszeit näher, dann ist ganz sicher Stefanie Korch beim Weiberfasching mit von der Partie. Auch Marcel wird sich unter das karnevalistische Volk in Wittichenau mischen und mitfeiern, da ist sich der frisch gebackene Familienvater sicher. Und klar ist auch: Im neuen Jahr wird es bei Korchs in Wittichenau eine Pullerparty geben.