| 02:52 Uhr

Diskussion zum Arbeitsmarkt und Mindestlohn

Bautzen. Zu einem Vortrag und anschließender Diskussion mit Sabine Zimmermann (MdB, Linke) lädt am Dienstag um 16 Uhr der Deutsche Gwerkschaftsbund (DGB) ins Hotel "Best Western Plus" nach Bautzen. Das teilt DGB-Regionsgeschäftsführer Matthias Klemm mit. pm/ckx

Durch die Einführung des gesetzlichen Mindestlohnes hätten zwar viele Arbeitnehmer einen höheren Stundenlohn erhalten, aber durch diverse Umgehungsstrategien der Arbeitgeber hätten sie am Monatsende nicht wirklich mehr Geld in der Tasche, hieß es in der Mitteilung. So gehören die Löhne in einigen sächsischen Regionen, darunter die Oberlausitz, zu den geringsten in Deutschland. Dort werde ein Teufelskreis in Gang gesetzt, sagt Matthias Klemm: durch niedrige Löhne sei keine private Vorsorge möglich, durch fehlende Tarifbindung, sei keine betriebliche Altersversorgung möglich. Dadurch sei später oft eine Altersrente nur auf dem Niveau der Grundsicherung zu haben. Diese und weitere Themen will der DGB mit Sabine Zimmermann, die auch arbeitsmarktpolitische Sprecherin und Vize-Fraktionsvorsitzende der Linksfraktion im Bundestag ist, diskutieren.