| 13:40 Uhr

Hoyerswerda
Dieselstreit: Kammer warnt vor Folgen

Hoyerswerda/Dresden. Ein Verbot von Dieselfahrzeugen würde laut Handwerkskammer Dresden die hiesigen Betriebe empfindlich treffen. Von Sascha Klein

Im Streit um mögliche Dieselfahrverbote im Land warnt Jörg Dittrich, Präsident der Handwerkskammer Dresden, vor allem vor Folgen für die Handwerker in der Region: „Da viele ostsächsische Handwerksunternehmen mit Dieselfahrzeugen unterwegs sind, würde ein Fahrverbot die Betriebe sehr empfindlich treffen. Ich appelliere daher an die Kommunen, alles zu tun, um dies zu vermeiden.“ Dittrich fordert zugleich, dass die Autoindustrie manipulierte Dieselfahrzeuge auf eigene Kosten nachrüstet.