ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:29 Uhr

Diebstahl-Serie in Cottbus setzt sich fort

Cottbus.. Unbekannte Täter haben erneut mehrere Fahrzeuge in Cottbus aufgebrochen. Wie die Pressestelle der Polizei mitteilt, stahlen die Autoknacker aus einem in der Erich-Weinert-Straße abgestellten Golf am Montagabend persönliche Dokumente, ein Mobiltelefon und Bargeld.

Polizeisprecherin Kati Prajs berichtet: „Ebenso erbeuteten Diebe eine Tasche mit persönlichen Dokumenten aus einem BMW in der Lausitzer Straße.“ Aus einem VW in der Mühlenstraße hätten Diebe ein Navigationsgerät gestohlen. Der Versuch unbekannter Täter in der Nacht zum Dienstag, die Scheiben eines Nissan in der Wilhelm-Külz-Straße und eines VW Polo in der Pappelallee einzuwerfen, sei misslungen. „Auffällig ist in den meisten Fällen, dass die Autonutzer in den Fahrzeugen persönliche Gegenstände zurückließen und somit durchaus Tatanreiz setzten“ , erklärt Kati Prajs.
In diesem Zusammenhang weist die Polizei darauf hin, dass Autofahrer Fenster und Schiebedach sorgfältig schließen sollten, ebenso wie die Türen und den Kofferraum. Nach Auskunft des Polizeischutzbereichs-Leiters Olaf Fischer rechnet die Dienststelle für dieses Jahr mit einem deutlichen Anstieg der Fahrzeug-Straftaten. Dabei hatte die Polizei in den vergangenen Jahren stets sinkende Zahlen registriert (die RUNDSCHAU berichtete). (rw)