ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 15:12 Uhr

Polizei
Dieb von Babynahrung gestellt

Kamenz. Ohne Fahrerlaubnis, dafür unter Alkoholeinfluss und mit massenweise Babynahrung unklarer Herkunft im Auto – derart ist ein 34-Jähriger der Polizei in die Fänge gegangen.

Am Sonntagabend ist einer Streife des Polizeireviers Kamenz in Wiesa offensichtlich ein gewerbsmäßiger Dieb ins Netz gegangen. Die Beamten stoppten einen Ford. Am Steuer saß ein 43-Jähriger, von dem sie wussten, dass er keine Fahrerlaubnis hat. Er war erst kürzlich mit einer Schwarzfahrt aufgefallen.

In der Atemluft des Beschuldigten bemerkten die Polizisten Alkoholgeruch. Ein Test zeigte ein Ergebnis von umgerechnet 0,76 Promille an.

Doch damit nicht genug: Im Kofferraum entdeckten die Beamten acht Einkaufstaschen voller Babynahrung. „Insgesamt 94 Packungen Milchpulver im Wert von rund 1600 Euro kamen zum Vorschein. Woher die Ware stammte, erklärte der Beschuldigte nicht“, so Polizeisprecher Thomas Knaup am Montag. Die Einkaufstüten stammten von verschiedenen Lebensmittelketten und Drogerien. Vermutlich sollten die Produkte weiterverkauft werden. Die Polizisten stellten die Babynahrung sicher. Die Kriminalpolizei führt die weiteren Ermittlungen.

(red/dh)