ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 18:13 Uhr

24. Stadtfest Hoyerswerda
Die Party des Jahres kann kommen

 Auf die Plätze, fertig, Stadtfest! Auch in diesem Jahr kooperieren die Macher vom Sportclub Hoyerswerda und der Lausitzhalle wieder gemeinsam.
Auf die Plätze, fertig, Stadtfest! Auch in diesem Jahr kooperieren die Macher vom Sportclub Hoyerswerda und der Lausitzhalle wieder gemeinsam. FOTO: LR / Rita Seyfert
Hoyerswerda. 24. Stadtfest Hoyerswerda und 13. HoyWoj Citylauf: Vom 13. bis 15. September feiert und sprintet Hoyerswerda wieder um die Wette. Von Rita Seyfert

Ein Jahr nach der 750-Jahr-Feier in 2018 und ein Jahr vor der 25. Ausgabe in 2020 lädt das diesjährige 24. Stadtfest Hoyerswerda wohl eher zum Verschnaufen ein. Das zumindest könnte man meinen. Doch das Gegenteil ist der Fall.

Projektleiterin Anja Hillmann: „Uns stehen wieder drei tolle Tage bevor“, sagt sie. Am Freitag, 17 Uhr, geht es los. Während die Buden auf der Fressmeile ihren Verkauf starten, rockt das DDProject „Hoywoy tanzt“ die Bühne auf dem frisch sanierten Lausitzer Platz. Nach der offiziellen Eröffnung mit Fassanstich durch Bürgermeister Thomas Delling (SPD) um 18 Uhr steigt die Party ab 19 Uhr - und zwar ganz in Sinne der 1990er-Jahre. „Venga, venga“, so lautet das Motto.

Tanzschuhe aus und Laufschuhe an heißt es dann am Sonnabend, ab 10 Uhr, zum 13. Hoywoj Citylauf. Daniela Fünfstück, Geschäftsführerin vom Sportclub Hoyerswerda (SCH), erwartet wieder 2000 Teilnehmer. Erstmals findet in diesem Jahr der Lichtenauer Volkslauf über zwei oder vier Kilometer ausschließlich für Erwachsene statt.

Auch Firmen können wieder gegeneinander antreten. Für den Firmathlon haben sich bislang zehn Unternehmen angemeldet. SCH-Chefin Daniela Fünfstück ist optimistisch: „Häufig trudeln die Anmeldungen erst kurz vor Schluss ein“, sagt sie. Anmeldeschluss ist der 12. September. Bis zu dieser Frist können auch noch die Kindergärten ihre Wunschprojekte einreichen. Denn für jedes mitlaufende Kita-Kind zahlt die AWO zehn Euro. Welche Kita das Geld am Ende erhält, das entscheidet das Tombola-Los. Leer geht niemand aus. Jeder Teilnehmer erhält am Ziel eine frisch gedruckte Medaille, in diesem Jahr mit einem blau-grünen Turnschuh drauf.

Verschnaufen können die City-Läufer nach ihrem Endsport auf dem Lausitzer Platz. Dort wird es zeitgleich musikalisch. Ab 11 Uhr stehen hier die Hutbergmusikanten Kamenz auf der Bühne. Und ab 13.30 Uhr wird das Tanzbein bis zum frühen Abend geschwungen. Dann lassen nicht nur die Wittichenauer Tanzgruppen die Hüften kreisen. Auch die Ballettgruppen der Lausitzhalle, der 1. Dresdner Rock’n’Roll Club, die Kinder- und Jugendshowgruppe Tomira und der HKC Hoyerswerda schwofen übers Parkett, bevor bis tief in die Nacht gefeiert wird. Die Feststimmung heizen Karina
Klüber (Voice of Germany) ab 18.30 Uhr und die Gruppe Dire Strats ab 20 Uhr nochmal richtig an. Mit DJ Marc Stone klingt der Abend gegen 2 Uhr morgens langsam aus.

Feucht-fröhlich weiter geht es aber gleich am Sonntag ab 11 Uhr beim Frühschoppen mit dem Orchester Lausitzer Braunkohle. Für einen bunten Strauß Unterhaltung am Nachmittag sorgen nicht nur die Tanzgruppen vom DDProject. Auch die Sportshow der Sportakrobaten, Sängerin Nea!, die Band AberAndre sowie die Leipziger Band Nightfever stehen auf dem Programm, bevor das Stadtfest um 21.30 Uhr mit einem gigantischen Feuerwerk ausklingt.

Die Party kann also kommen, die Vorbereitungen sind abgeschlossen. Auch das Sicherheitskonzept steht. Wachsschutz, Feuerwehr und Stadtverwaltung haben in den vergangenen Wochen alles geprüft. Für Barrierefreiheit ist gesorgt. Wie das Veranstaltungsmanagement mitteilt, müsse niemand Angst haben, dass er vor der Bühne stolpert. Im Zuge der Sanierung vom Lausitzer Platz wurde ein unterirdisches Technikpult für sämtliche Kabel gebaut.

Ganz besonders freut sich Projektleiterin Anja Hillmann auf den Adventure-Room-Bus. Den habe sie beim Dresdner Stadtfest entdeckt und für Hoyerswerda gewinnen können. „Escape Rooms sind ja gerade im Trend“, sagt sie. Bei dem Spiel treten mindestens drei Leute in einem Team an. Sie werden für eine halbe Stunde eingesperrt und müssen sich aus einer unbekannten Situation befreien.

Insgesamt 26 Fahr- und Spielgeschäfte, aber auch 21 Händler und 43 Gastronomen werden vor Ort sein. Und sowohl am Sonnabend als auch am Sonntag lädt der größte Flohmarkt des Jahres auf der Dr.-Wilhelm-Külz-Straße zum Feilschen und Flanieren ein.

Auch die mobile Version der Website wurde nochmal aufgemotzt. Ungeduldige Stadtfest-Fans können den Aufbau ab Dienstag über die Livebild-Kamera vom Lausitzer Platz verfolgen.

Weitere Infos:

www.stadtfest-hoyerswerda.de

 Auf die Plätze, fertig, Stadtfest! Auch in diesem kooperieren die Macher vom Sportclub Hoyerswerda und der Lausitzhalle wieder gemeinsam.
Auf die Plätze, fertig, Stadtfest! Auch in diesem kooperieren die Macher vom Sportclub Hoyerswerda und der Lausitzhalle wieder gemeinsam. FOTO: LR / Rita Seyfert