Unser Wochensieger Herbert Witschas aus Mortka kann sich noch genau erinnern"Ich habe dort von 1950 bis 1953 den Bäckerberuf gelernt. … Auf der rechten Seite war ein Lebensmittelgeschäft, dann folgte die Bäckerei Steinbach. Dahinter war die Fleischerei Reinhold Seidel (später HO), dann folgte die Waschmittel- und Seifenfabrik Klein."

Auch Helmut Nix aus Hoyerswerda hat die Mittelstraße erkannt: "Das Foto zeigt die Mittelstraße zur DDR-Zeit, der Verfall war augenscheinlich. Vorn, rechts im Bild, war lange Jahre der Lebensmittel-Konsum. Drei Häuser weiter steht die Bäckerei Pieprz. … Auf der linken Seite: Die Toreinfahrt gehört zum ehemaligen Fisch- und Gemüse-Konsum unter Leitung von Herrn Münzberg. Hier standen zu DDR-Zeiten lange Schlangen, wenn es Bananen gab. Das nächste Haus war die ehemalige Eisdiele, wo das Eis sehr gut schmeckte."

Bärbel Schmidt aus Lauta schreibt: "Auf dem Foto erkenne ich die Mittelstraße in Hoyerswerda-Altstadt, die vom Markt abgeht. Rechts das Eckgebäude war ein Lebensmittelgeschäft vom Konsum. Auch das Geschäft vom Bäcker Pieprz war auf dieser Seite. Ebenfalls der Waschmittel- und Seifenhändler Kozur. Auf der linken Seite war eine Eisenwarenhandlung. Danach kam der Friseur und die Wäscherei Trunsch."